Yvonne Fendel



Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Widerrufsbelehrung

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, im folgenden AGBs genannt, regeln das Vertragsverhältnis zwischen Yvonne Fendel und den Personen, die ihre Angebote nutzen.
Ihr Einverständnis mit den AGBs:
Mit der Buchung eines Workshops erkennen Sie die folgenden genannten Bedingungen, u. a. der Widerrufsbelehrung, dem Haftungsausschluss und dem Datenschutz, an.
1. Vertrag
1.1. Vertragspartner*innen:
Auf Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) kommt der Vertrag
zwischen Ihnen, als Kundin bzw. Kunden und Yvonne Fendel, Ottilienweg 16, 13505 Berlin, zu stande.
1.2. Vertragsgegenstand / Leistungsangebot: Durch diesen Vertrag wird der Verkauf einer bzw. mehrerer Dienstleistungen aus dem Bereich bzw. den Bereichen Schauspiel Coaching den Vertragsgegenstand geregelt. Auf die genauen Details des jeweiligen Angebotes siehe Workshop/Unterricht, auf der jeweiligen Angebotsunterseite bzw. mündlich oder auf einen Flyer o. ä. verwiesen.
Kleinere Abweichungen, die sich durch den indivuellen Ablauf eines Unterrichts im gemeinsamen Konsens ergeben, bleiben davon unberührt.
1.3. Vertragsschluss: Der Vertrag kommt mündlich, per Telefon bzw. per Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch die Kundenbestellung dar, dass ich als Anbieterin annehmen kann, aber nicht annehmen muss.
Eine Anmeldung ist verbindlich.
1.4. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand und Sprache: Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin.
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch.
2. Widerrufsbelehrung
2.1. Ihr Widerrufsrecht: Sie, als Kund*in bzw. Kunde, haben das Recht, innerhalb von vierzehn Tagen nach Auftragserteilung der Dienstleistung ohne Angaben von Gründen die Buchung eines Termins oder eines Seminares zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie bis vierzehn Tage nach unserem Vertragsabschluß vor Ablauf der Widerrufsfrist mittels einer eindeutigen Erklärung, z. B. mit einem mit der Post versandten Brief oder einer Mail, über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das folgende Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht vorgeschrieben ist, ausfüllen und mir zusenden. 
2.2. Folgen eines Widerrufs:
Bei einem Widerruf entstehen Ihnen von meiner Seite aus keine Kosten.  
3. Absage
3.1. Absage: Sollten Sie aus unvorhergesehenen und wichtigen Gründen einen Termin oder ein Seminar nicht wahrnehmen können, teilen Sie mir das bitte schnellstmöglichst sowohl per Telefon UND per Mail, also unbedingt zweifach ( ! ), mit.
Für Ihre Absage reicht es aus, wenn Sie mich als Anbieterin,
a) anrufen und persönlich mitteilen oder eine langsam gesprochene, ausführliche und deutlich zu verstehende  Nachricht mit Namen auf dem Anrufbeantworter oder per SMS hinterlassen UND
b) in einer Mail oder im Postbrief schreiben: "Guten Tag, hiermit möchte ich ... (die Teilnahme am Seminar/den Termin) am ... (Datum) absagen. Mit freundlichen Grüssen von ... (Vorname und den Nachnamen)." Den Erhalt der Absage bestätige ich Ihnen dann.
4. Zahlungsbedingungen
4.1. Die Zahlungen für alle meine Leistungen erfolgen in bar spätestens am Ende eines jeden Termins bzw. am Anfang eines jeden Workshops, außer es wurde vorher eine andere Regelung vereinbart, z. Bsp. eine Vorabzahlung in bar oder per Überweisung oder eine Ratenzahlung.
Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält, auf das dort angegebene Konto zum dort angegebenen Zahlungsziel zu überweisen.Bitte sprechen Sie mich unverbindlich an, wenn Sie einen anderen, als den angegebenen, Bezahlmodus wünschen.
4.2. Die Preise sind Endpreise.
4.5. Offene Rechnungsbeträge von Ihnen sind inerhalb von 14 Tagen nach der Dienstleistung zu überweisen, außer es wurde eine andere Regelung vereinbart. Mit der Überschreitung dieser Frist geraten Sie automatisch in Zahlungsverzug und sind rechtlich zu belangen.